Das Buch der gelöschten Wörter: Der erste Federstrich – Mary E. Garner

Kurzbeschreibung (Verlag):

Nichts ist für die Londonerin Hope Turner schöner, als sich in die Bücher ihrer Lieblingsautorin Jane Austen zu träumen. Denn ihr eigenes Leben ist alles andere als spannend und romantisch. Das ändert sich, als sie sich eines Tages in die Buchhandlung Mrs. Gateway’s Fine Books verirrt und dort einem mysteriösen Gentleman begegnet. Der attraktive Fremde geht ihr nicht mehr aus dem Kopf. Doch da ist auch der grimmige und unnahbare Rufus Walker, der sie regelrecht zu verfolgen scheint. Bis er ihr schließlich Unglaubliches offenbart: Der Buchladen ist das einzige Portal in die Welt der Bücher, in der die Romanfiguren ein Eigenleben führen. Doch diese Welt ist in Gefahr …

Zur Autorin (Verlag):

Mary E. Garner träumte sich schon immer gern in die Welten ihrer Lieblingsbücher. Bevorzugt jene, die in ihrem geliebten England spielen. Ihrer persönlichen Leidenschaft zur großen Insel und deren literarischen Figuren entsprang die Idee zu Das Buch der gelöschten Wörter, in das sie nun auch ihre Leserschaft in entführt.

Meine Meinung:

Hope Turner liest für ihr Leben gerne, arbeitet bei einer Partnervermittlung und kümmert sich um ihre demente Mutter. Sehr viel mehr passiert in ihrem Leben nicht. Bis sie eines Tages Rufus trifft und plötzlich steht ihr Leben Kopf. Es stellt sich heraus, dass Hope in die Welt der Bücher eintauchen kann. Und das sie in der Lage ist, das Buch der gelöschten Wörter komplett zu reinigen. Dieses Buch beinhaltet all jene Wörter und Sätze, die mit schlechten Absichten im Internet geschrieben wurden und dann wieder gelöscht wurden. Sollte dieses Buch jemals komplett gefüllt sein, würden all diese Sätze zur Realität. Daher ist Hopes Fähigkeit natürlich außergewöhnlich, andere Verwandler können immer nur einen Teil löschen.

Ich fand das Setting toll erdacht, die Welt der Bücher ist hier so gar nicht, wie man es sich so vorstellen würde. Die Figuren führen in ihren Büchern ein Eigenleben, nachdem das Buch das erste Mal von einem Leser komplett gelesen wurde. So treffen wir auch mal auf Figuren, die so gar nicht dem entsprechen, was man als Leser in dem Moment erwartet hätte. Hope wird in der Bücherwelt von Gwen und Lance begleitet, die eigentlich Guinivere und Lancelot heißen. Die beiden haben mittlerweile nicht mehr allzu viel mit dem zu tun, was wir in der Artus Saga so über sie gelesen haben 🙂

Zusammen mit den beiden und mit Rufus, ihrem Wanderer muss Hope nun herausfinden, was es denn mit den Absorbierern auf sich hat. Diese versuchen das Buch der gelöschten Wörter immer schneller zu füllen und zusätzlich auch eine Möglichkeit zu finden, die Buchfiguren in die reale Welt übertreten zu lassen. Was bei Mr. Darcy vielleicht noch ganz nett sein mag, aber all die Figuren aus Thrillern und Horrorromanen möchte man in der realen Welt doch eher nicht begegnen.

Das Buch ist spannend geschrieben und man kann sich die Buchwelt toll vorstellen. Die Charaktere fand ich gut durchdacht und das Hope kein Teenager mehr ist, sondern in ihren Vierzigern unterwegs ist, fand ich wohltuend. Normalerweise retten ja immer irgendwelche Teenager oder junge Erwachsene die Welt 🙂

Schade ist nur, dass ich jetzt auf Band 2 warten muss…. Das Buch endet nämlich mit vielen Fragezeichen und ich habe viele Fragen, auf die eine Antwort gefunden werden will. Glücklicherweise sind Band 2 und 3 bereits vom Verlag für Juni und August angekündigt.

Von mir unbedingt eine Leseempfehlung!

9 von 10 Punkte


Werbung:

Das Buch beim Verlag (inkl. Leseprobe)

Herzlichen Dank an Netgalley und den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Produktinformation (Amazon):

  • Broschiert: 416 Seiten
  • Verlag: Lübbe; Auflage: 1. Aufl. 2020 (30. April 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404179803
  • ISBN-13: 978-3404179800
  • ASIN: B07ZQ9DVZW
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren

4 Kommentare zu „Das Buch der gelöschten Wörter: Der erste Federstrich – Mary E. Garner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.