Die Freundinnen vom Strandbad: Wellen des Schicksals – Julie Heiland

Kurzbeschreibung (Verlag):

Ein berührender Sommerroman über die Zeit der deutschen Teilung 

Ost-Berlin, an einem heißen Julitag 1956: Ein dramatischer Badeunfall lässt drei junge Mädchen zu unzertrennlichen Freundinnen werden. Obwohl sie aus sehr unterschiedlichen Verhältnissen kommen, teilen sie von nun an alles miteinander: Claras Träume von einem Leben im Westen, Bettys Liebe zum Film und einem regimetreuen Regisseur und Marthas Begeisterung für die FDJ. Die drei erleben die Höhen und Tiefen der ersten Liebe und streben gemeinsam nach Freiheit und Glück — nichts bringt sie auseinander. Bis schließlich der Bau der Mauer ihre Heimatstadt teilt und sie  vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens stehen:  fliehen oder bleiben? 

Zur Autorin (Verlag):

Julie Heiland wurde 1991 geboren. Sie hat Journalistik studiert und eine Rhetorik- und Schauspielausbildung gemacht. Sie lebt in der Nähe von München.

Meine Meinung:

Clara, Martha und Betty sind beste Freundinnen, seit sie an einem Tag das Leben eines Ertrinkenden gerettet haben. Sie gehen gemeinsam durch dick und dünn, auch wenn es für die drei nicht immer einfach in der jungen DDR ist.

Clara möchte Kosmonautin werden, aber sie ist nicht in der FDJ und ihre Eltern zu systemkritisch. So werden ihr immer wieder Steine in den Weg gelegt. Martha möchte gerne Journalistin werden, aber die Eltern, insbesondere der Vater traut ihr das nicht zu. Auch scheint es, als ob Martha die Erwartungen der streng kommunistischen Eltern nie erfüllen kann. Betty kommt aus einer angesehenen Familie, ist ihr Vater doch der Leiter des Strandbades Müggelsee. Doch auch hier verbirgt sich hinter geschlossenen Türen so manches Geheimnis.

Die Geschichte wird immer aus wechselnden Perspektiven der drei Mädchen erzählt. Dabei lernt man als Leser die drei gut kennen und ahnt auch bald, wie es in den Familien wirklich zugeht. Gerade bei Martha und Betty liegen da Schein und Wirklichkeit teilweise weit auseinander. Die Autorin nutzt die drei unterschiedlichen Charaktere um viele Dinge, die in der DDR damals Realität waren aufzuzeigen. Manchmal war mir das schon fast ein bisschen zu viel des Guten. Trotzdem schafft sie es Spannung aufzubauen und den Leser neugierig zu machen, auf das was kommt.

Das Buch endet mit dem Mauerbau und lässt die Geschehnisse im zweiten Band weitgehend offen. So möchte man doch gleich mit dem zweiten Band starten, um zu erfahren, wie es den drei Mädels denn weiter ergehen wird.

8 von 10 Punkte


Werbung:

Das Buch beim Verlag (inkl. Leseprobe)

Produktinformation (Amazon):

  • Herausgeber ‏ : ‎ Ullstein Taschenbuch; 1. Edition (27. Mai 2022)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Taschenbuch ‏ : ‎ 624 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3548065597
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3548065595

5 Kommentare zu „Die Freundinnen vom Strandbad: Wellen des Schicksals – Julie Heiland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..