Die Eisbaronin: Zu neuen Ufern – Nicole C. Vosseler

Kurzbeschreibung (Verlag):

Hamburg 1867. Die Eisbarone sind längst zur Legende geworden. Ihr Eis aus dem hohen Norden reist inzwischen um die halbe Welt und kühlt sogar den Champagner im Buckingham Palace. Doch die nachfolgende Generation hat eigene Pläne für die Zukunft. Christians Tochter Cathrin kennt das Geschäft von klein auf und fürchtet, dass die Tage des Eishandels gezählt sind. Mit aller Macht drängt sie in die Firma, um neue Wege einzuschlagen. Auch Grischas Sohn Jakob, der erst seit Kurzem in Hamburg ist, hat revolutionäre Geschäftsideen. Gemeinsam wollen Cathrin und Jakob auch noch die andere Hälfte der Welt erobern …

Zur Autorin (Verlag):

Nicole C. Vosseler, am Rand des Schwarzwalds geboren und aufgewachsen, finanzierte sich ihr Studium der Literaturwissenschaften und der Psychologie mit einer Reihe von Nebenjobs. Bereits früh für ihre Kurzprosa, für Essays und Lyrik ausgezeichnet, wandte sie sich später dem Schreiben von Romanen zu. Ihre Bücher wurden bisher in neun Sprachen übersetzt. Nicole C. Vosseler lebt in Konstanz, in einem Stadtteil, der ganz offiziell »Paradies« heißt. Wenn sie nicht in ihrem Schreibstudio am Seerhein an einem ihrer Romane arbeitet, reist sie mit der Kamera um die Welt, wo sie trotz ihrer Höhenangst auch mal einen Vulkan besteigt und auch sonst das Abenteuer sucht.

Meine Meinung:

Hamburg, 1867. Das Geschäft der Eisbarone mit Eis, Stoffen und anderen exotischen Produkten floriert. Und auch der Delikatessenladen der Reintjes floriert. Bei Petersen und Voronin drängt nun auch die jüngere Generation nach. Cathrin, die schon ihr Leben lang nichts anderes wollte als im Geschäft mitzuarbeiten, kämpft um ihren Platz. Und Jakob, Grischas Sohn, der gerade erst in Hamburg angekommen ist, ist noch auf der Suche nach seinem Platz im Leben.

Wir begleiten die mittlerweile weit gefächerte Familie ab dem Jahr 1867 bis ins Jahr 1874. Cathrin hat schwer mit den Vorurteilen der Zeit zu kämpfen, und obwohl Katya ja auch als Frau in der Firma tätig ist, ist es schwer für Cathrin in der Firma Fuß zu fassen und ihren Platz zu behaupten. Jakob wiederum wollte von seinem ihm bis dato unbekannten Vater Grischa nur eine Unterschrift, um nach Amerika auswandern zu können. Doch auch ihn fasziniert die Firma und über die Zeit hinweg wird auch er ein Teil davon.

Mir hat das Buch wieder ausgesprochen gut gefallen. Nicole C. Vosselers Art zu schreiben ist einfach zauberhaft und etwas ganz Eigenes. Sie beschreibt nicht nur Orte und Menschen so, dass man sie sieht, man kann sie auch riechen und fast fühlen. Die Geschichte der Familie hat mich wieder gefangengenommen und ich war fasziniert, wie sich gerade die Figuren aus den Vorgängerbänden weiterentwickeln. Allerdings hätte ich, ob der vielen mittlerweile unterschiedlichen Familienteile, ein Personenregister brauchen können, um alle Verbindungen wieder herstellen zu können.

Alles in allem war es ein tolles Buch und ich hätte auch nichts dagegen noch weitere Bücher über die Eisbarone und ihre Nachkommen zu lesen. Gerade die Hamburger Geschichte gibt da ja noch genügend Highlights her.

Ich kann dieses Buch, wie die gesamte Reihe nur empfehlen, das ist wirklich schöne und berührende Lektüre.

9 von 10 Punkte


Werbung:

Das Buch beim Verlag (inkl. Leseprobe)

Herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Produktinformation (Amazon):

  • Herausgeber ‏ : ‎ Goldmann Verlag; Originalausgabe Edition (20. Dezember 2021)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Taschenbuch ‏ : ‎ 480 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3442491509
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3442491506

5 Kommentare zu „Die Eisbaronin: Zu neuen Ufern – Nicole C. Vosseler

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.