Fräulein Gold: Die Stunde der Frauen – Anne Stern

Kurzbeschreibung (Verlag):

Band 4 der Spiegel-Bestsellerreihe, in dem die Berliner Hebamme Hulda Gold die wichtigste Entscheidung ihres Lebens treffen muss.

Berlin, 1925: Hulda Gold ist in der Frauenklinik in Berlin-Mitte zur leitenden Hebamme aufgestiegen. Gegen die Übermacht der männlichen Ärzte kämpft sie für das Wohlergehen der Schwangeren. Nur zu dem jungen Arzt Johann Wenckow hat sie großes Vertrauen. Zwischen ihnen entsteht ein zartes Band – obwohl er aus der wohlhabenden Villengegend Frohnau stammt und seine Eltern nicht gerade begeistert sind von der Verbindung ihres vielversprechenden Sohns mit der unabhängigen, starrsinnigen Hebamme. Hulda selbst fühlt sich zwischen den Welten hin- und hergerissen. Zum einen ist da das quirlige Viertel in Schöneberg, wo sie immer noch «Fräulein Hulda» ist, zum anderen die reiche Villenkolonie an der Havel mit all ihren Erwartungen und ihrer strengen Etikette. Aber wo Glanz ist, ist auch Schatten. Und schon bald merkt Hulda, dass ein Leben wenig zählt, wenn es darum geht, die Traditionen aufrechtzuerhalten.

Zur Autorin (Verlag):

Anne Stern wurde in Berlin geboren, wo sie auch heute mit ihrer Familie lebt. Sie ist promovierte Germanistin und arbeitete als Lehrerin und in der Lehrerbildung. Mit der historischen «Fräulein Gold»–Reihe um eine Berliner Hebamme in den 1920er Jahren landete sie einen großen Spiegel-Bestseller-Erfolg. Mit dem Roman «Meine Freundin Lotte» widmet sie sich der spannenden Geschichte der Malerin Lotte Laserstein und ihres Lieblingsmodells Traute Rose, die eine langjährige Freundschaft verband.

Meine Meinung:

Hulda Gold könnte zufrieden sein mit ihrem Leben. Im Krankenhaus ist sie mittlerweile Oberhebamme und genießt dort auch einige Freiheiten und mit Johann ist sie eigentlich glücklich. Wenn da nicht immer die Zweifel wären, ob das mit Johann und ihr wirklich gut gehen kann.

Wir begleiten in diesem vierten Band der Reihe Hulda durch den Herbst 1925. Sie hat mittlerweile ein sicheres Auskommen und mit Johann verlebt sie schöne Stunden. Im Krankenhaus konnte sie durchsetzen, dass zu mindestens ein Teil der Geburten nur von Hebammen betreut wird. Aber es wird ein neuer Chef kommen und so wie es aussieht, wird der sich nicht unbedingt auf solche Kompromisse weiter einlassen. Und in ihrer Beziehung mit Johann zweifelt Hulda immer wieder, ob der Standesunterschied wirklich zu überwinden ist.

Auch Karl North hat wieder einen kurzen Auftritt, er ist mittlerweile aus dem Polizeidienst ausgeschieden und hat sich als Privatdetektiv selbstständig gemacht.

Mir hat das Buch wieder gut gefallen, es werden die Probleme der Frauen dieser Zeit angesprochen. Der leidige Paragraf 218, das ewige bestimmen wollen der Männer über die Frauen, die Standesdünkel der sogenannten höheren Gesellschaft. Am Ende überrascht uns die Autorin mit einer Wende, die ich so nicht erwartet hätte und die die Spannung auf den nächsten Band, der wohl im September erscheinen soll, dramatisch erhöht.

Ich kann diese Reihe und auch diesen Band wieder nur empfehlen und freue mich auf September!

9 von 10 Punkte


Werbung:

Das Buch beim Verlag (inkl. Leseprobe)

Herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Produktinformation (Amazon):

  • Herausgeber ‏ : ‎ Rowohlt Taschenbuch; 2. Edition (16. November 2021)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Broschiert ‏ : ‎ 464 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3499006529
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3499006524

5 Kommentare zu „Fräulein Gold: Die Stunde der Frauen – Anne Stern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.