Vor Frauen wird gewarnt – Heidi Rehn

Kurzbeschreibung (Verlag):

Vicki Baum – eine Frau auf dem Weg nach oben. Roman

Ein schillernder und aufregender biografischer Roman über die Schrifttstellerin Vicki Baum, die Frau, die in den Zwanziger Jahren zur Ikone der Unterhaltungsliteratur in Deutschland wurde, von Erfolgsautorin Heidi Rehn
Neue Zeiten – neue Frauen
Sie war in den Zwanziger Jahren das, was man eine emanzipierte Frau nennt, und damit eine Pionierin ihrer Zeit. Ihr Roman „Menschen im Hotel“ war ein Bestseller, der Vicki Baum schlagartig zum Star der Unterhaltungsliteratur machte.
Sie wurde zur Verkörperung der Karrierefrau, ein Begriff, der damals durchaus positiv besetzt war,und von ihren Leserinnen verehrt und um ihre Eigenständigkeit beneidet.
Doch wie sah die Frau hinter der glänzenden Fassade aus?
Heidi Rehn erzählt in ihrem brillant recherchierten Roman vom Leben und Lieben dieser ungewöhnlichen Frau und setzt ihr damit ein unvergessliches Denkmal.
Nachschub für die LeserInnen von „Fräulein Gold“ oder „Mademoiselle Coco“ und viel mehr als „nur“ ein biografischer Roman!

Zur Autorin (Verlag):

Heidi Rehn, Jahrgang 1966, wuchs im Mittelrheintal auf und kam zum Studium der Germanistik und Geschichte nach München. Seit vielen Jahren widmet sie sich hauptberuflich dem Schreiben. 2014 erhielt sie den „Goldenen Homer“ für den besten historischen Beziehungs- und Gesellschaftsroman. Als „Kopfkino live“ bietet sie sehr erfolgreich Romanspaziergänge durch die Münchner Innenstadt an, bei denen das fiktive Geschehen eindrucksvoll mit der realen Historie verbunden wird. Aktuelle Infos dazu auf http://www.heidi-rehn.de

Meine Meinung:

Vor Frauen wird gewarnt ist eine Romanbiografie über Vicky Baums Jahre in Berlin, als sie die Starautorin des Ullstein Verlags wurde. Man begleitet sie von 1925 an bis ins Jahr 1932, als Menschen im Hotel in den USA Premiere am Broadway hat.

Heidi Rehn schafft es die Autorin Vicky Baum ganz wunderbar zu beschreiben. Vicky Baum lebte am Anfang ihrer Zeit bei Ullstein allein in Berlin, ihre Familie blieb vorerst noch in Mannheim. So führt sie einerseits ein Leben in Freiheit, in dem sie abends das Berliner Nachtleben unsicher macht und tagsüber unermüdlich bei Ullstein im Verlag das Mädchen für alles wird. Dort schreibt sie nicht nur Artikel für diverse Zeitschriften, sondern leitet die Literaturbeilage der Dame und schreibt kurze Lückenfüller und Bildunterschriften für alle Zeitschriften. Dieses Leben ändert sich als ihre Familie dann zu ihr zieht und sie auf dem Höhepunkt ihrer Karriere bei Ullstein ankommt.

Mich hat dieses Buch überzeugt, man hatte das Gefühl den Menschen Vicky Baum kennenzulernen mit allen ihren Wünschen und Zweifeln. Einerseits ist sie die scheinbar taffe Autorin, die im Verlag ihre Vorstellungen durchsetzt, anderseits aber auch die unsichere Frau, die ihre Familie liebt und sich manchmal auch fragt, ob die Entscheidungen in ihrem Leben so richtig waren. Für mich war das ein rundum gelungenes Bild dieser Autorin, deren Werk ich mir jetzt doch einmal genauer anschauen muss.

Von mir daher eine Leseempfehlung für dieses wirklich gut zu lesende und interessante Buch.

9 von 10 Punkte


Werbung:

Das Buch beim Verlag (inkl. Leseprobe)

Herzlichen Dank an Netgalley und den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Produktinformation (Amazon):

  • Herausgeber ‏ : ‎ Knaur TB; 1. Edition (2. August 2021)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Taschenbuch ‏ : ‎ 432 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3426526263
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3426526262

7 Kommentare zu „Vor Frauen wird gewarnt – Heidi Rehn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.