Das Ministerium für die Zukunft – Kim Stanley Robinson

Kurzbeschreibung (Verlag):

Von Barack Obama auf Twitter empfohlen!

Indien, 2025. Das Land wird von einer gnadenlosen Hitzewelle heimgesucht, die Temperaturen erreichen mancherorts über 50 Grad. Hunderttausende Menschen sterben, manchmal werden ganze Stadtviertel ausgelöscht. Zu den Überlebenden gehört der Arzt Frank May. Schwer traumatisiert zieht er in die Schweiz, um mit denen abzurechnen, die seiner Meinung nach mitverantwortlich sind: dem Ministerium für die Zukunft, dessen Aufgabe es eigentlich ist, solche Katastrophen zu verhindern. In Mary Murphy, der Vorsitzenden des Ministeriums, findet Frank unerwartet eine Verbündete, die wie er gegen den Klimawandel kämpft – wenn auch mit anderen Mitteln …

Zum Autor (Verlag):

Kim Stanley Robinson wurde 1952 in Illinois geboren, studierte Literatur an der University of California in San Diego und promovierte über die Romane von Philip K. Dick. Mitte der Siebzigerjahre veröffentlichte er seine ersten Science-Fiction-Kurzgeschichten, 1984 seinen ersten Roman. 1992 erschien mit »Roter Mars« der Auftakt der Mars-Trilogie, die ihn weltberühmt machte und für die er mit dem Hugo, dem Nebula und dem Locus Award ausgezeichnet wurde. Kim Stanley Robinson lebt mit seiner Familie in Davis, Kalifornien.

Meine Meinung:

Die Welt in naher Zukunft. Frank überlebt nur mit viel Glück eine Hitzewelle, die Indien heimsucht und kehrt schwer traumatisiert nach Europa zurück. In der Schweiz hat derweilen das Ministerium für die Zukunft seine Arbeit aufgenommen, ein Gremium, dass alles tun um solche Katastrophen zu verhindern. In Mary, der Leiterin findet Frank dann aber doch eine Verbündete im Kampf gegen den Klimawandel.

Ich muss leider sagen, dass mich dieses Buch gar nicht erreicht hat. Ich bin einfach nicht in einen Lesefluß gekommen, da mit jedem Kapitelwechsel auch ein Perspektivenwechsel stattfindet. Das alleine wäre ja noch nicht schlimm, aber irgendwie habe ich keine sich entwickelnde Geschichte dabei entdeckt. Es wird von Frank und Mary erzählt, dazwischen sind Sachtexte, Beobachtungen und Erlebnisse andere Betroffener von Klimaeskapaden eingebunden. Teilweise lassen sich gerade die Sachtexte ziemlich schwer gelesen. Ich bin mit dieser Erzählstruktur überhaupt nicht warm geworden, weil ich meistens nicht wusste, um wen oder was es sich gerade dreht.

Ich muss sagen, ich habe das Buch dann irgendwann nur noch quergelesen. Und selbst das ist mir schwergefallen. Das Thema ist sicher ein wichtiges, ich habe mir aber etwas komplett anderes dabei vorgestellt. Mir ist es lieber, wenn Informationen in eine zusammenhängende Geschichte verpackt werden und eher nebenbei in die Handlung eingebettet sind.

Ich kann das Buch daher nicht empfehlen, für mich war das definitiv nichts.

1 von 10 Punkten


Werbung:

Das Buch beim Verlag (inkl. Leseprobe)

Weitere Rezensionen bei:

Esthers Bücher

Herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Produktinformation (Amazon):

  • Herausgeber ‏ : ‎ Heyne Verlag; Deutsche Erstausgabe Edition (11. Oktober 2021)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Taschenbuch ‏ : ‎ 720 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3453321707
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3453321700
  • ASIN ‏ : ‎ B091JHB4C3
  • Originaltitel ‏ : ‎ Ministry for the Future

5 Kommentare zu „Das Ministerium für die Zukunft – Kim Stanley Robinson

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.