Die Montagsfrage #136 – Liest du eigentlich schon immer gern oder bist du erst später im Leben zum Lesen gekommen?

Auch diese Woche hat Antonia von lauter und leise eine Frage gestellt, auf die ich spontan eine Antwort hatte:

Die Montagsfrage #136 – Liest du eigentlich schon immer gern oder bist du erst später im Leben zum Lesen gekommen?

Ich habe gelesen, seit ich es kann. Ich kann mich erinnern schon zu Grundschulzeiten in die Bücherrei gegangen zu sein, meine Mutter hat mich da früh mitgenommen. Ich habe dann alles gelesen, was mich interessiert hat und als ich nichts mehr gefunden habe war ich glücklicherweise alt genug für die Erwachsenenbibliothek. Da habe ich mich dann auch durch alles gelesen, was ich halbwegs interessant fand.

Ich habe eigentlich immer gelesen, sicher mal war es mehr, mal weniger, aber ich kann mich an keine Zeit erinnern, in der ich gar nicht gelesen habe. Also zumindestens an keine Zeit, die länger als ein paar Tage angehalten hat.

Als ich zu Hause ausgezogen bin und erst einmal keinen Zugang zu einer Bücherei hatte, habe ich Mängelexemplare für mich entdeckt und damit auch das Bücherhorten. Man konnte ja nie wissen, ob man wirklich genügend passenden Lesestoff zu Hause hat und vieles klang einfach so interessant.

Mittlerweile lese ich ja fast nur noch Rezensionsexemplare, weil ja soviele schöne neue Bücher auf den Markt kommen. In den letzten Jahren ist es auch kontinuierlich mehr geworden, einfach weil ich ein wenig das Interesse am Fernsehen und an Filmen verloren habe. Und Corona spart mir doch eine Menge Zeit, die ich statt im Auto mit einem guten Buch verbringen kann.

Ja, manchmal habe ich das Gefühl, mich mit meinem Rezistapel zu sehr unter Druck zu setzen, aber die meiste Zeit lese ich einfach gerne und freue mich auf jedes einzelne Buch, das ich hier liegen habe. Ich muss mich nur gelegentlich dran erinnern, nicht bei jedem Buch, das nur halbwegs interessant klingt gleich den Finger zu heben.

Ihr seht schon, ich bin tatsächlich buchsüchtig. Aber gut es gibt schlimmeres. Was nur ein wenig seltsam ist, ist, dass ich mich teilweise dafür rechtfertigen muss, dass ich soviel lese. Als wäre das verschwendete Zeit. Das finde ich wiederum schade, warum kann man den Menschen ihr Hobby nicht einfach gönnen, nur weil man es selbst vielleicht nicht betreibt?

Das war es auch schon wieder für diese Woche, ich bin schon auf die Antworten der anderen gespannt.

Ein Kommentar zu „Die Montagsfrage #136 – Liest du eigentlich schon immer gern oder bist du erst später im Leben zum Lesen gekommen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.