Sophias Träume – Corina Bomann

Kurzbeschreibung (Verlag):

Ein großes Versprechen
New York, 1932. Sophia hatte nicht erwartet, je wieder glücklich zu sein. Nachdem sie in Paris ihr Kind verloren hatte, war sie verzweifelt. Doch in New York blüht sie auf: Ein Angebot von der charismatischen Elizabeth Arden bietet ihr eine unerwartete Chance. Unversehens gerät Sophia damit mitten in den „Puderkrieg“, der zwischen Elizabeth Arden und Helena Rubinstein tobt. Plötzlich stehen ihre Liebe, ihre Zukunft und ihr Glück auf dem Spiel.

Zur Autorin (Verlag):

Corina Bomann ist in einem kleinen Dorf in Mecklenburg-Vorpommern aufgewachsen und hat schon immer geschrieben. Mittlerweile ist sie eine der erfolgreichsten deutschen Autorinnen. Immer wieder begeistert sie ihre Leserinnen mit großen dramatischen Romanen und Heldinnen, die etwas Besonderes erreichen. Ihre Romane werden in zahlreiche Sprachen übersetzt und sind internationale Bestseller. Sie wohnt in Berlin.

Meine Meinung:

Nun geht es also weiter mit Sophias Geschichte. Nachdem sie den Brief bekommen hatte, in dem ein Unbekannter ihr mitteilte, dass ihr Sohn noch lebe, macht sich Sophia auf den Weg nach Paris. Dort angekommen stellt sie aber fest, dass es nicht so einfach werden wird, etwas herauszufinden. Sie stößt auf Ablehnung und Schweigen und auch die Polizei ist ihr keine Hilfe. Und auch Henny scheint sehr verändert, die frühere Vertrautheit mag sich nicht mehr einstellen. Sophia muss schnell einsehen, dass sie wenig bis nichts erreichen kann. Trotzdem engagiert sie einen Privatermittler, der nach ihrer Rückreise die Augen für sie offen halten soll.

Wieder in New York muss sie sich ihrer Zukunft stellen. Glücklicherweise hat sie das Schreiben mit dem Stellenangebot von Elizabeth Arden aufbewahrt. Und so wagt sie den Sprung zur Konkurrenz. Doch auch bei Arden läuft nicht alles so, wie sie sich das wünscht. Trotzdem gelingt es ihr, sich eine berufliche Zukunft aufzubauen. Und auch privat scheint sich einiges zum positiven zu wenden.

Das Buch schließt nahtlos an den Vorgänger an. Man ist sofort wieder im Geschehen und hat das Gefühl wieder voll in der Geschichte zu sein. Sophias Schicksal ist weiter nicht ganz einfach, aber man merkt, wie sie mit den Jahren erwachsener und reifer geworden ist. Sie ist an ihren Schicksalsschlägen gewachsen und lässt sich nicht mehr so viel gefallen. Und sie nimmt ihr Leben in die Hand, um das Beste daraus zu machen. Das hat mir ausgesprochen gut gefallen, war es doch damals gerade für Frauen nicht so einfach, sich selbstständig und ohne Mann ein Leben aufzubauen. Und das vor allem zur Zeit der Weltwirtschaftskrise.

Mir hat das Buch großen Spaß gemacht und ich bin schon gespannt, was wohl im dritten Band noch geschehen wird. Am liebsten hätte ich einfach weitergelesen.

Daher von mir eine Leseempfehlung für diese sehr gelungene Fortsetzung.

9 von 10 Punkte


Werbung:

Das Buch beim Verlag (inkl. Leseprobe)

Herzlichen Dank an Netgalley und den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Produktinformation (Amazon):

  • Broschiert: 576 Seiten
  • Verlag: Ullstein Paperback; Auflage: 2. (15. Juni 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3864931177
  • ISBN-13: 978-3864931178
  • ASIN: B07ZTQ2C4J

5 Kommentare zu „Sophias Träume – Corina Bomann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.