Eiskalte Augenblicke – Viveca Sten

Kurzbeschreibung (Verlag):

978-3-462-05350-0_xl

Kurze Krimis für die kleine Spannung zwischendurch.

Viveca Sten hat mittlerweile neun Krimis rund um die Juristin Nora und den Kommissar Thomas Andreasson geschrieben. Doch was ist aus den vielen Figuren geworden, die in ihren Büchern eine Nebenrolle spielten? In diesen spannenden Kurzkrimis werden sie zu Hauptfiguren und somit werden ganz nebenbei alle Fragen der Sten-Fans beantwortet. Fast alle. Was geschah eigentlich damals mit Signe Brands Verlobten, der plötzlich verschwand? Signe, die später Nora das Sommerhaus, die Brandsche Villa, vererbte, hat den Verlust schließlich nie verwunden. Was wurde aus den bornierten Eltern von Henrik, Noras erstem Mann? In diesen Kurzkrimis gibt es für die Fans ein Wiedersehen mit Figuren aus den Romanen Viveca Stens, so dass man das Gefühl hat, bei den Nachbarn und Freunden hinter die Kulissen zu schauen. Doch auch wenn man ihre Bücher nicht kennt, kann man diese Kurzkrimis genießen: ob beim Warten auf den Bus oder im Wartezimmer des Zahnarztes. Viveca Sten schreibt nicht nur spannende Romane – auch in der kurzen Form ist sie Meisterin.

Zur Autorin (Verlag):

Viveca Sten war Chefjuristin bei der dänischen und schwedischen Post, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie wohnt mit Mann und drei Kindern vor den Toren von Stockholm. Seit sie ein kleines Kind war, hat sie die Sommer auf Sandhamn verbracht, wo ihre Familie seit mehreren Generationen ein Haus besitzt. Ihre Sandhamn-Krimireihe feiert weltweit Erfolge und wurde fürs ZDF verfilmt.

Meine Meinung:

Dieses Buch beleuchtet die Nebenschauplätze der Sandhamm-Krimis von Viveca Sten rund um Thomas Andreasson und Nora Linde. Es beginnt mit der Geschichte, wie die beiden sich kennengelernt haben und geht dann chronologisch durch die Jahre. Immer wieder tauchen Nebenfiguren aus den Büchern auf, wie z.B. Signe, die Nora später ja ihr Haus vererbt. Und auch Noras Schwiegereltern und ihr mittlerweile Ex-Mann haben einen passenden Auftritt.

So ergänzt das Buch die eigentlichen Krimis mit kleinen Begebenheiten, in denen es meist auch kriminalistisch zu geht.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, allerdings haben mir manchmal die direkten Zusammenhänge gefehlt, gerade bei Geschichten um Figuren, deren Namen nicht so einprägsam waren. Dabei habe ich alle Krimis der Reihe gelesen, allerdings ist der letzte Band nun ja auch schon eine Weile her.

Von daher ist es sicher ein gelungenes Buch für die Fans der Serie. Bei denen, die sie nicht kennen, bin ich mir nicht sicher, da die Geschichten zwar in sich rund sind, aber teilweise auch sehr kurz.

Von mir aber auf jeden Fall eine Leseempfehlung für alle Viveca Sten Fans. Das Buch verkürzt die Wartezeit auf den hoffentlich bald folgenden nächsten Band der Reihe.

9 von 10 Punkte


Werbung:

Das Buch beim Verlag (inkl. Leseprobe)

Herzlichen Dank an Netgalley und den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Produktinformation (Amazon):

  • Broschiert: 320 Seiten
  • Verlag: KiWi-Paperback; Auflage: 1. (8. April 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3462053507
  • ISBN-13: 978-3462053500
  • ASIN: B07ZXR2HHR

3 Kommentare zu „Eiskalte Augenblicke – Viveca Sten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.