Die Farben der Schönheit: Sophias Hoffnung – Corina Bomann

Kurzbeschreibung (Verlag):

9783864931161_cover

Berlin, 1926. Aufgewühlt verlässt Sophia ihr Elternhaus. Ihr Vater will sie nie wiedersehen, ihre Mutter ist in Tränen aufgelöst. Erst als sie vor ihrem Geliebten steht, begreift Sophia, dass sie das gemeinsame Kind alleine aufziehen muss. Noch dazu als Unverheiratete. Verzweifelt reist sie zu einer Freundin nach Paris, wo sich ihr eine unerhörte Möglichkeit bietet. Die große Helena Rubinstein ist von Sophias Ausstrahlung und von einer ihrer selbstgemachten Cremes begeistert. Und sie bietet ihr an, in ihrem Schönheits-Imperium zu arbeiten. Sophia reist nach New York, voller Hoffnung auf ein neues Glück.

Zur Autorin (Verlag):

Corina Bomann ist in einem kleinen Dorf in Mecklenburg-Vorpommern aufgewachsen und hat schon immer geschrieben. Mit „Die Schmetterlingsinsel“ gelang ihr der absolute Durchbruch. Seitdem ist jeder ihrer Romane ein Bestseller geworden, auch international. Inzwischen wohnt sie abwechselnd in Berlin und in einem gemütlichen Haus in Mecklenburg-Vorpommern. Es ist der perfekte Ort zum Schreiben.

Meine Meinung:

Sophia ist ungeplant schwanger. Der Mann, dem sie das zu verdanken hat, drängt sie zur Abtreibung, die Eltern werfen sie zu Hause raus. Bei ihrer Freundin Henny untergekommen, muss Sophia ihr Leben komplett neu planen.

Das Leben führt sie nach Paris und schließlich nach New York, wo sie ihren Traum leben kann und als Chemikerin bei Helena Rubinstein arbeiten und neue Kosmetik entwickeln kann. Doch immer wieder werden ihr Knüppel zwischen die Beine geworfen und auch ihre Vergangenheit holt sie wieder ein.

Das Buch liest sich total flüssig und durch die Ich-Perspektive lernt man Sophias Hoffnungen und Träume schnell kennen. Man kann hautnah verfolgen, wie sie durch ihre Erfahrungen reift und bei Schicksalsschlägen leidet. Und immer wenn man denkt, jetzt hat sie es geschafft und etwas Glück kann einkehren, kommt die Autorin mit einem neuen Wink der Schicksals um die Ecke. Das verleiht dem Buch Spannung bis zum Schluss und bleibt trotz allem immer glaubwürdig.

Mir hat das Buch ausgesprochen gut gefallen, ich mochte Sophia von Anfang an, auch wenn sie manchmal etwas naiv ist. Aber das gibt Spielraum zur Entwicklung, die der Autorin gut gelungen ist. Ein Twist am Ende des Buches überrascht dann noch einmal und steigert die Vorfreude auf den nächsten Band. Wer allerdings keine Cliffhanger mag, sollte warten, bis das nächste Buch erscheint und beide Bücher am Stück lesen.

Von mir eine Leseempfehlung.

9 von 10 Punkte


Werbung:

Das Buch beim Verlag (inkl. Leseprobe)

Herzlichen Dank an Netgalley und den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Produktinformation

  • Taschenbuch: 544 Seiten
  • Verlag: Ullstein Paperback; Auflage: 1. (28. Februar 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3864931169
  • ISBN-13: 978-3864931161
  • ASIN: B07ZTQCL14

 

4 Kommentare zu „Die Farben der Schönheit: Sophias Hoffnung – Corina Bomann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.