Die Spionin – Imogen Kealy

Kurzbeschreibung (Verlag):

0946Kealey_Spionin_v6.indd

Die Geschichte, die keiner kennt: ein einmalig fesselnder Roman über eine der faszinierendsten und dennoch kaum bekannten Heldinnen der jüngeren Geschichte: Nancy Wake.
Für die Alliierten ist sie ihre beste Agentin, eine gefürchtete Kämpferin, die ihre Gegner mit einem Handschlag zu töten vermag.
Für die Nazis ist sie die meistgesuchte Person Frankreichs, ein gefürchtetes Phantom, auf dessen Kopf fünf Millionen Francs ausgesetzt sind.
Ihr Name ist Nancy Wake – und sie kämpft für die Liebe.

Marseille, 1940: Nancy und Henri lieben sich und genießen ihr mondänes Leben. Dann wird Frankreich von den Deutschen besetzt, und fortan riskiert Nancy ihr Leben für die Résistance. Ihre Schönheit und ihre glamouröse Erscheinung werden zur besten Tarnung der „Weißen Maus“, auf die ein Millionenkopfgeld ausgesetzt ist – denn die Nazis vermuten in ihr stets einen Mann. Schließlich wird Henri verhaftet. Nancy entkommt nach England, wo sie zur Geheimagentin ausgebildet wird. Per Fallschirm gelangt sie zurück in die Wälder der Auvergne und übernimmt das Kommando über 7.000 Partisanen. An der Seite ihrer Männer kämpft Nancy blutige Schlachten gegen die Deutschen – ihr gefangener Mann gerät indes in immer größere Gefahr.

Zur Autorin (Verlag):

Imogen Kealey ist das gemeinsame Pseudonym des Drehbuchautors Darby Kealey und der Autorin historischer Romane Imogen Robertson. Kealey lebt als Autor und Producer in Los Angeles. Neben der hochgelobten Serie „The Patriots“ hat er zahlreiche Kino- und TV-Drehbücher geschrieben. Imogen lehrte in Cambridge und lebt heute in London. Ihre Romane wurden mehrfach ausgezeichnet. „Die Spionin“ ist ihr erster gemeinsamer Roman und wird zurzeit mit Oscar-Preisträgerin Anne Hathaway verfilmt.

Meine Meinung:

Nancy lebt mit ihrem Mann Henri in Marseille, das mittlerweile auch von den Nazis überrannt wurde. Nancy arbeitet schon seit langem für die Résistance und Henri unterstützt sie finanziell. Eine Tages wird er von der Gestapo abgeholt und Nancy kann gerade gerade noch fliehen. In England angekommen versucht sie alles um ihren Kampf gegen die Nazis fortführen zu können, auch mit dem Hintergedanken, ihren Mann zu befreien.

Das Buch erzählt eine wahre Geschichte, Nancy Wake hat es wirklich gegeben. Die Autoren Darby Kealy und Imogen Robertson haben die Geschichte nun neu erzählt. Das ist ihnen auch wirklich gut glungen, ich habe das Buch wirklich verschlungen. Der eigentlich recht unaufgeregte Erzähstil unterstreicht die einzelnen Charaktere sehr gut. Das Kopfkino lief wirklich vom ersten Moment an.
Ich bin auch schon gespannt auf die Verfilmung des Buches, das dürfte eine interessante Geschichte werden.

Von mir gibt es unbedingt eine Leseempfehlung für dieses mitreissende Buch!

10 von 10 Punkte


Werbung:

Das Buch beim Verlag (inkl. Leseprobe)

Herzlichen Dank an Netgalley und den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Rezension bei Frau Goethe liest

Produktinformation (Amazon):

  • Taschenbuch: 457 Seiten
  • Verlag: Rütten & Loening; Auflage: 1. (18. Februar 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3352009465
  • ISBN-13: 978-3352009464
  • ASIN: B081S5YYKY

4 Kommentare zu „Die Spionin – Imogen Kealy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.