Tage des Lichts – Ulrike Renk

Kurzbeschreibung (Verlag):

9783746635668

Die Hoffnung dieser Tage.

England, 1939. Ruth hat es geschafft – sie hat die nötigen Papiere für ihre Familie besorgt, die endlich nach England ausreisen darf. Zusammen wollten sie alles in Bewegung setzen, um ihre Verwandten noch nachzuholen. Aber dann erklärt England Deutschland den Krieg. Ruth wähnte sich bislang in Sicherheit, aber was geschieht, wenn die Deutschen das Land nun angreifen? Sie setzt alles daran, dass sie zusammen nach Amerika fliehen können. Doch der Krieg droht ihre Pläne zunichtezumachen …

Bestsellerautorin Ulrike Renk erzählt eine dramatische Familiengeschichte, die auf wahren Begebenheiten beruht.

Zur Autorin (Verlag):

Ulrike Renk, Jahrgang 1967, studierte Literatur und Medienwissenschaften und lebt mit ihrer Familie in Krefeld. Familiengeschichten haben sie schon immer fasziniert, und so verwebt sie in ihren erfolgreichen Romanen Realität mit Fiktion. Im Aufbau Taschenbuch liegen ihre Australien-Saga und ihre Ostpreußen-Saga sowie zahlreiche historische Romane vor. Mehr Informationen zur Autorin unter http://www.ulrikerenk.de

Meine Meinung:

Ruth hat es geschafft, sie ist in England angekommen und hat dort Arbeit. Jetzt muss sie ihre Familie aus Deutschland so schnell wie möglich nachholen. Das Buch schließt nahtlos an den Vorgänger Zeit aus Glas an. Ruth hat es geschafft die Einreisegenehmigung für ihre Eltern und ihre Schwester zu bekommen, doch jetzt muss es schnell gehen, denn der Krieg kann jeden Tag ausbrechen und dann wird es unmöglich die Familie nach England zu bringen.

Da die Geschichte, die wir hier lesen dürfen dem wahren Schicksal von Ruth Meyer nachempfunden ist, ist eigentlich klar was passieren wird. Wer die Vorgängerbücher gelesen hat weiß durch die jeweiligen Nachworte bereits, dass Ruth erst 2017 verstorben ist. Trotzdem schafft Ulrike Renk es die Spannung hoch zu halten. Man fiebert mit, ob die Eltern es wohl rechtzeitig schaffen werden und auch später, als es dann darum geht nach Amerika auszuwandern.

Was mich wieder sehr beeindruckt hat war, wie die Autorin es schafft, das Gefühlsleben der Charaktere sichtbar zu machen. Unsereins denkt sich ja, dass Ruth jetzt keine Angst mehr haben muss, sie hat es nach England geschafft, dort wird ihr nichts passieren. Allerdings ist das unser Wissensstand. Die Menschen damals wussten nicht was kommt und eine Invasion von Nazi-Deutschland wäre im Rahmen des Möglichen gewesen. Niemand wusste was kommen würde und zusätzlich stand man die Angst um die aus, die zurück bleiben mussten und nach Kriegsbeginn keine Chance mehr hatten das Land zu verlassen. Gerüchte um das was mit den Juden passierte machten damals schon die Runde, aber genaueres wusste man nicht, verlässliche Nachrichten aus Deutschland gab es nicht mehr.

Umso erstaunlicher ist es, wie Ruth ihr Schicksal meistert. Die Arbeit auf dem Hof ist hart und Ruth muss alles neu lernen. Ihre Arbeitgeberin ist missgünstig, egoistisch und ungerecht, aber deren Ehemann steht zu Ruth und erleichtert ihr so manches Mal das Leben. Wie erwachsen Ruth ist wird klar, als drei Schülerinnen im gleichen Alter auf den Hof evakuiert werden, denen man sehr anmerkt, welch angenehmes Leben sie bis jetzt führen konnten. Über all dem Alltagsleben schwebt immer die Angst. Angst um die Familie, die die in Deutschland geblieben sind und vor einer Invasion.

Mich hat dieses Buch wieder sehr beeindruckt, hat es mir doch wieder eine neue Facette des Lebens damals veranschaulicht. Ich bin gespannt auf Band vier und freue mich auf das Wiedersehen mit Ruth und ihren Verwandten.

10 von 10 Punkte


Werbung:

Das Buch beim Verlag (inkl. Leseprobe)

Herzlichen Dank an NetGalley und den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Produktinformation (Amazon):

  • Taschenbuch: 576 Seiten
  • Verlag: Aufbau Taschenbuch; Auflage: 1 (21. Januar 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3746635667
  • ISBN-13: 978-3746635668
  • ASIN: B07KRKWN31

3 Kommentare zu „Tage des Lichts – Ulrike Renk

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.