Die Monatskiste November 2019

Der Dezember ist nun auch schon wieder eine Woche alt, also wird es Zeit für den Monatsrückblick November. Diesmal habe ich nur 8 Bücher gelesen, irgendwie hat die Zeit dann doch nicht für mehr Lesezeit gereicht.  Das lag auch ein wenig daran, dass ich mich im letzten Monat ein wenig mehr als sonst bei der Büchereule mit eingebracht habe. Da das aber auch Spaß gemacht hat, war es ja keine verlorene Zeit.

november.jpg

Begonnen hatte ich den Monat mit einem absoluten Wohlfühlroman. Bratapfel am Meer von Anne Barns entführt nach Juist im Winter, was sehr reizvoll war und sich super gut bei Tee und einer warmen Decke lesen lies. Ein toller Einstieg in den Monat.

Weiter ging es dann mit Die Hafenschwester – Als wir zu träumen wagten von Melanie Metzenthin. Es war mein erstes Buch von der Autorin, aber sicher nicht mein letztes. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich freue mich auf eine Fortsetzung, sowie auf die anderen Bücher der Autorin.

Weihnachten im kleinen Brautladen am Strand war dann der vierte Band aus der Serie. Es lies sich gut lesen, aber irgendwie ist das Thema jetzt auch auserzählt. Aber als Einstieg in die Weihnachtslesezeit war es gut geeignet und ich habe es gerne gelesen.

Mydworth – Tod Im Mondschein war dann der zweite Teil der neuen Krimireihe von Neil Richards und Matthew Costello. Auch dieses Buch liess sich, wie der erste Band schon, flüssig lesen und hat durchaus Spaß gemacht.

Das Savoy – Aufbruch einer Familie von Maxim Wahl hat mich dann etwas enttäuscht. Irgendwie hatte ich keine Spionage Geschichte erwartet und mehr eine Familiengeschichte in einem Hotel. Es war nicht schlecht, aber einfach nicht das, was ich mir vorgestellt hatte.

Weiter ging es mit einem weiteren Wohlfühlroman. Der kleine Strickladen in den Highlands von Susanne Oswald war ein sehr netter Roman, der in die schottischen Highlands entführt. Ein schöner Roman, nicht nur für Strickfans.

Nachdem ich dank der deutschen Post recht lange auf mein Exemplar von Der Herzog von Aquitanien von Mac P. Lorne warten musste, konnte ich dann endlich in die Leserunde bei der Büchereule starten. Das Buch spielt im 8. Jahrhundert, einer Zeit, von der ich noch nicht allzu viel gelesen habe. So gab es viel neues zu erfahre und sich an neue Namen zu gewöhnen.

Zu guter Letzt startete dann noch die Weihnachtsleserunde bei der Büchereule. Die Zeit der Weihnachtsschwestern von Sarah Morgan war dann ein schöner Abschluss des Lesemonats. Ein wirklich heimeliges Buch, in dem eine Familie ein jahreslanges Trauma endlich gemeinsam überwunden werden kann.

Hier der Monat noch mal in Zahlen:

Gelesen habe ich 8 Bücher mit 2774 Seiten. Davon waren 2 Bücher vom Verlag und 6 Bücher von NetGalley.

Leserunden waren es in diesem Monat zwei.

Challenges:

1x ABC Challenge
0x Bücherbingo
3x Histo-Challenge
3x Motto Challenge
0x Sommerchallenge

 

 

 

 

 

 

Ein Kommentar zu „Die Monatskiste November 2019

  1. Hallo Streifi, da hattest du eine richtig schöne Mischung im November. Zwei Bücher haben wir gemeinsam: den kleinen Strickladen und dem Herzog von Aquitanien (wobei ich letzteres Buch erst im Dezember beendet habe und es daher erst in meiner Dezember-Übersicht erscheint. Die Hafenschwester und Bratapfel am Meer stehen auf meiner Wunschliste, mal sehen, ob ich irgendwann dazu komme. 😉
    Einen schönen Lesemonat Dezember wünsche ich dir.
    Liebe Grüße
    Susanne

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.