Mydworth – Tod Im Mondschein – Neill Richards; Matthew Costello

Kurzbeschreibung (Verlag):

978-3-7413-0149-0-Costello-Mydworth-Tod-im-Mondschein-org.jpg

Kaum haben sich Lord und Lady Mortimer in Mydworth eingelebt, da gibt es schon einen neuen Fall: Der junge Syd Buckman wird erschossen im Wald aufgefunden. Neben ihm liegt seine Schrotflinte, offenbar wollte er nachts heimlich auf die Jagd gehen. War es ein Unfall? Oder hat jemand dem Wilderer absichtlich das Handwerk gelegt? Die Mutter des Jungen ist überzeugt, dass es sich um ein Verbrechen handelt. Kat und Harry beginnen zu ermitteln und stellen fest, dass Syd eine Menge Geheimnisse hatte …

Zu den Autoren (Verlag):

Neil Richards hat als Produzent und Autor für Film und Fernsehen gearbeitet sowie Drehbücher für die BBC, Disney und andere Sender verfasst, für die er bereits mehrfach für den BAFTA nominiert wurde. Für mehr als zwanzig Videospiele hat der Brite Drehbuch und Erzählung geschrieben, u.a. „The Da Vinci Code“ und, gemeinsam mit Douglas Adams, „Starship Titanic“. Darüber hinaus berät er weltweit zum Thema Storytelling.
Bereits seit den späten 90er-Jahren schreibt er zusammen mit Matt Costello Texte, bislang allerdings nur fürs Fernsehen. „Cherringham“ ist die erste Krimiserie des Autorenteams in Buchform.

Matthew Costello ist Autor erfolgreicher Romane wie „Vacation“ (2011), „Home“ (2014) und „Beneath Still Waters“ (1989), der sogar verfilmt wurde. Er schrieb für verschiedene Fernsehsender wie die BBC und hat Dutzende Computer- und Videospiele gestaltet, von denen „The 7th Guest“, „Doom 3“, „Rage“ und „Pirates of the Caribbean“ besonders erfolgreich waren. Er lebt in den USA.
Bereits seit den späten 90er-Jahren schreibt er zusammen mit Neil Richards Texte, bislang allerdings nur fürs Fernsehen. „Cherringham“ ist die erste Krimiserie des Autorenteams in Buchform.

Meine Meinung:

Tod im Mondschein ist der zweite Band aus der Reihe um Lord und Lady Mortimer. Sie haben sich gerade etwas eingelebt, als sie gebeten werden den Tod von Syd Buckham zu untersuchen. Seine Familie glaubt nicht an einen Unfall und so machen sich die beiden auf um die Umstände zu klären.
Das Buch ließ sich wie nichts lesen und war recht unterhaltsam. Der Schreibstil ist anschaulich und man hatte von Anfang das Gefühl voll mit im Leben von Kat und Harry dabei zu sein. So schaffen es die Autoren, trotz der Kürze des Buches, den Leser von der ersten Seite an wieder voll ins Geschehen zu ziehen, ohne allzu viele Längen einzubauen.
Der Kürze des Buchs ist wohl auch das abrupte Ende geschuldet, was mich ein wenig unzufrieden zurückließ. Hier hätte man tatsächlich noch ein paar Seiten spendieren können um dem Ganzen einen etwas runderen Abschluss zu geben.

Alles in allem eine nette Serie, die kurzweiliges Lesevergnügen bietet.

7 von 10 Punkte


Werbung:

Das Buch beim Verlag

Herzlichen Dank an NetGalley und den Verlag für die Bereitstellung des Rezensioneexemplars!

 

Produktinformation (Amazon)

  • Taschenbuch: 142 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe AG; Auflage: 1. Aufl. 2019 (31. Oktober 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3741301493
  • ISBN-13: 978-3741301490
  • ASIN: B07VSPNJDN

3 Kommentare zu „Mydworth – Tod Im Mondschein – Neill Richards; Matthew Costello

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.