Bella Stella – Brigitte Pasini

Kurzbeschreibung (Verlag):

300_U1_978-3-499-27616-3.jpg

Eine deutsch-italienische Familiensaga 

Holstein, 1922: Stella liebt das Leben auf Gut Friederkamp, wo ihr Vater als Verwalter arbeitet. Und sie liebt Carsten, den Sohn des Gutsbesitzers. Doch Carsten heiratet eine standesgemäße Frau. Und Stella wird nach dem Tod des Vaters einfach vom Hof gejagt. Mit gebrochenem Herzen und völlig mittellos strandet sie im Hafen von Hamburg.
Romagna, Italien: Lorenzo verdingt sich als Landarbeiter. Seine große Liebe gilt Giuseppina, der Tochter eines ehrgeizigen Kaufmanns. Als die Faschisten die Macht übernehmen, muss Lorenzo fliehen. Nach einer Odyssee durch etliche Länder landet er schließlich bei seinem Onkel in Hamburg.
Im sündigen St. Pauli erfahren Stella und Lorenzo große Armut, aber auch Mitgefühl und Hilfsbereitschaft. Doch werden sie auch ihre Herzen heilen können?
Eine packende deutsch-italienische Liebesgeschichte im Hamburg der 1920er Jahre – voller Zeitkolorit, dramatischer Wendungen und großer Gefühle.

Zur Autorin (Verlag):

Hinter dem Pseudonym Brigitte Pasini verbirgt sich Brigitte Kanitz, die bereits zahlreiche erfolgreiche Romane publiziert hat. Sie lebt seit Jahrzehnten in Italien, hat aber noch einen Koffer in ihrer Heimatstadt Hamburg. Mit ihrer deutsch-italienischen Familiensaga «Bella Stella» verknüpft sie auch die spannende Geschichte ihrer eigenen Familie.

Meine Meinung:

Stella ist auf dem Land groß geworden, auf Gut Friederkamp in Holstein. Ihr Vater ist der Gutsverwalter und sie ist heimlich in den Sohn des Besitzers verliebt. Doch als ihr Vater stirbt, ist es besser das Gut zu verlassen, als dort ein Leben als Dienstmagd zu führen, während ihre heimliche Liebe Carsten eine andere heiraten wird. Genau im richtigen Augenblick taucht daher Stellas Halbschwester Luna auf, von der Stella nichts geahnt hat. Sie nimmt die mit nach St. Pauli, wo sie mir der gemeinsamen Mutter lebt und sich mit einem kleinen Laden über Wasser hält.

Lorenzo lebt in der Romagna und arbeitet meist als Landarbeiter. Er träumt davon, Giuseppina zu heiraten, das schönste Mädchen im Dorf. Doch kommt es bei einer Feier zu einem unschönen Zwischenfall und Lorenzo muss das Dorf verlassen, um seine Familie zu schützen. Er macht sich auf den Weg zu seinem Onkel nach Hamburg, um dort ein neues Leben anzufangen.

Onkel Rosario lebt im gleichen Haus wie Luna und Stella und nach und nach bildet die Hausgemeinschaft so etwas wie eine Familie, die in guten und in schlechten Zeiten zusammen hält.

Ich hatte bis jetzt noch kein Buch von Brigitte Pasini alias Brigitte Kanitz gelesen. Ihr Schreibstil hat mir sehr zugesagt und die Geschichte der Hamburger Hausgemeinschaft war einfach toll geschrieben. Ich habe das Buch trotz des nicht geringen Umfangs innerhalb eines Tages verschlungen.

Nicht nur Stella und Lorenzo, sondern alle, die dort zusammen leben sind sehr ausführlich beschrieben. Jeder ist ein sehr eigener Charakter und fast alle fallen irgendwie aus dem Rahmen. Es hat mir großen Spaß gemacht die Entwicklung der Figuren über die Jahre hinweg zu beobachten. Der Hauptaugenmerk liegt auf Stella und Lorenzo. Stella trauert lange ihrer großen Liebe Carsten nach, Lorenzo merkt bald, dass die Liebe zu seiner Verlobten Giuseppina die Distanz nicht überstehen wird, hat er sich doch direkt bei seiner Ankunft in Stella verliebt. Doch ob diese Liebe Wirklichkeit wird, wird erst gegen Ende des Buches aufgelöst. Bis dahin gibt es noch eine Menge Gefühlsverwirrungen und familiäre Überraschungen zu erleben.

Gut gefallen haben mir auch die Beschreibungen wie der kleine Laden durch Lorenzos Ideen zum italienischen Feinkostladen aufsteigt und wie Stella anfängt beim Radio Karriere zu machen.

Mir hat dieses Buch ausgesprochen gut gefallen, die Charaktere sind mir einfach ans Herz gewachsen. Ich würde mich freuen, noch mehr über diese ungewöhnliche Hausgemeinschaft zu lesen, auch wenn sie es alle in den kommenden Jahren vermutlich nicht einfach haben werden. Trotzdem wäre es interessant, wie sie es schaffen die Nazis zu überleben.

Ich möchte für dieses Buch auf jeden Fall eine Leseempfehlung vergeben. Es wird sicherlich nicht das letzte Buch der Autorin für mich gewesen sein.

9 von 10 Punkte


Werbung:

Das Buch beim Verlag (inkl. Leseprobe)

Herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Rezension bei Laberladen

Produktinformation (Amazon):

  • Taschenbuch: 528 Seiten
  • Verlag: Rowohlt Taschenbuch; Auflage: 1. (20. August 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 349927616X
  • ISBN-13: 978-3499276163
  • ASIN: B07KPXQHM8

3 Kommentare zu „Bella Stella – Brigitte Pasini

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.